Jontes erste Erkältung

Hallo liebe Leserinnen und Leser des allerlei4kids Blogs. Heute möchte ich gerne ein paar private Gedanken bzw. Erlebnisse mit euch teilen. Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich hier bisher noch gar nicht so viel über meine Familie und mich verraten habe. Auf meinem Blog ekulele könnt ihr natürlich bereits einiges über uns erfahren, aber nun wird es einfach Zeit, dass ich auch hier ein wenig aus dem Nähkästchen plaudere. Starten möchte ich mit Jontes erster Erkältung, denn dieses „Erlebnis“ war ganz schön aufregend für uns als Eltern…

erste Erkältung, Baby, Krank, Husten, Schnupfen, Wärmekissen, ekulele, mamablogger, allerlei4kids, Olli, Bio

Plötzlich war sie also da, die erste Erkältung unseres kleinen (ok, ganz so klein ist er mittlerweile nicht mehr und seine Spitznamen reichen von „Moggele“ bis“Little Buddha“ ;)) JuniBabys. Bereits Tage zuvor habe ich von allen Seiten gehört „unsere Kids hat es nun auch erwischt“, „Lotta hustet seit drei Tagen“, „die letzte Nacht war schlimm“ oder auch „was macht ihr bei einer verstopften Nase?“. Bis es Jonte jedoch erwischt hat, habe ich mir gar keine Gedanken gemacht. Was auch besser so ist, denn ich bin der Meinung, dass es gar nichts bringt, sich schon im Vorfeld verrückt zu machen und beispielsweise Menschenansammlungen zu meiden. So waren wir in der Krabbelgruppe, beim Rückbildungskurs mit Babys und natürlich auch einkaufen usw… Überall hat man es niesen, husten und schnupfen gehört und irgendwann dann also auch bei uns. Bei Jonte fing die erste Erkältung mit einer unruhigen Nacht an. Der Kleine hat sich von rechts nach links geworfen, war viel wach und hatte häufig Hunger bzw. Durst. Am Morgen habe ich dann festgestellt, dass seine Nase ziemlich zu ist und er schlecht Luft durch diese bekommt. Ich habe den Racker also warm angezogen und bin mit ihm ab an die frische Luft. Denn neben wohlig-warmer Kleidung ist frische Luft meist eines der besten Mittel gegen eine Erkältung. Außerdem ist es sehr wichtig, dass man dem Körper Ruhe und ganz viel Schlaf gönnt.

erste Erkältung, Baby, Krank, Husten, Schnupfen, Wärmekissen, ekulele, mamablogger, allerlei4kids, Olli, Bio

Die folgende Nacht war jedoch dann wirklich schlimm und ich habe so richtig gelitten. Vielleicht sogar ein bisschen mehr als Jonte?! Die Nase war so zu, dass er einfach keine Luft mehr durch diese bekommen konnte. Also musste der Mund zum atmen genutzt werden, in diesem steckt aber normalerweise der Schnuller. Dilemma. Ihr könnt euch vorstellen, was das bedeutete?! Genau: Nase zu, atmen durch den Mund, Schnuller raus, Kind wach! Mir tat der Kleine so unheimlich leid und ich hätte am liebsten mit ihm geweint, denn natürlich blieben Tränchen nicht aus.
Am nächsten Tag kam dann auch noch ein blöder Husten hinzu und mein Kleiner war richtig k.o. und die Augen glasig. Natürlich habe ich immer mal wieder seine Temperatur gemessen, aber zum Glück hat das Fieberthermometer nicht ausgeschlagen.

Die folgenden Tage hat sich am Zustand nichts geändert. Eine verstopfte Nase, Husten, viel weinen, ganz viel Zeit auf Mamas Arm, viele, sehr viele, Spaziergänge an der frische Luft und massig Wärme. Neben warmer Kleidung gab es ein warmes Kissen unter die Decke oder auch aufs Bäuchlein, welches super angenehme Wärme abgibt. Außerdem habe ich in Rücksprache mit der Kinderärztin hin und wieder Kochsalzlösung in die kleine Nase geträufelt. Eine Alternative wäre noch Muttermilch gewesen, aber das fand ich irgendwie ein bisschen komisch.

erste Erkältung, Baby, Krank, Husten, Schnupfen, Wärmekissen, ekulele, mamablogger, allerlei4kids, Olli, Bio

Nachdem die Nase wieder freier wurde, der Husten aber irgendwie so gar nicht besser werden wollte, bin ich mit Jonte doch noch zum Arzt. Mir war es einfach sicherer abklären zu lassen, ob alles ok ist.  Zum Glück gab die Ärztin grünes Licht und ich war unheimlich beruhigt. Sie gab mir mit auf den Weg, dass eine Erkältung bei Babys sehr lange andauern kann, insbesondere der Husten. Die Kleinen sind nämlich noch nicht in der Lage, den Schleim so richtig abzuhusten. Sollte jedoch Fieber hinzukommen oder zum Husten eine Art Pfeifen, dann wäre der zweite Gang zum Arzt unumgänglich gewesen. Zum Glück (drei Ausrufezeichen) wurde es aber von Tag zu Tag ein klein bisschen besser und Jonte hat seine erste Erkältung gut gemeistert. Nur die Mama, die war etwas zu wehleidig 😉

Das süße Schaf-Wärmekissen, sowie die Trösterchen-Eule findet ihr im Shop. Beide Produkte sind aus 100% Bio-Baumwolle. Im Schaf befindet sich Dinkelkorn und in der Eule ein Gel-Kissen, welches warm oder auch kalt genutzt werden kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *